tage-bau preis

Der tage-bau gewann beim arte-them@-Literatur-Wettbewerb den Innovationspreis!

Mein Pixel-Ich: Das Buch

| Der Wettbewerb | Die Preisverleihung | Der Beitrag | Themen | Autoren | Presseberichte |

Eine Lesung ausgewählter Texte zum Thema „Mein Pixel-Ich“ fand am 11.11.2000 im Café Walden in Berlin-Mitte statt. Anschließend waren alle Zuhörer zur tage-bau-Party mit den Autoren eingeladen.

| Einige Eindrücke |   | Fotos und Videos |

Der Wettbewerb:

Website: http://www.arte-tv.com/them@/dtext/wettbewerb/lit_wett/lit_wett_fs.html
Das Thema vom 16.8.2000 bis Mitte Oktober 2000 : „Mein Pixel-Ich“

„Ich bin drin, also bin ich! Oder? E-business,   Silicon Valley, Start-ups, Cyberkriminalität etc…
Wie sieht unsere neue Zukunft im Netz aus? Das virtuelle Pixel-Ich als Schlüsselrolle.“

Die Preisverleihung:

Jurybegründung:

Die Jurybegründung

Preisverleihung arte-Literaturwettbewerb.

18.10.2000, Frankfurter Buchmesse. Von links nach rechts: Oliver Gassner (Jury), Georgina Rotter (Preis in der Katgeorie Kurzgeschichte/Essay), Urs Schreibers Designer, Urs Schreiber (stehend, Sonderpreis für die kreative Nutzung der medialen Techniken), Sabrina Ortmann, Enno E. Peter. (Foto: Wolfgang Tischer)

Die tage-bau Autoren „Betty Bienenstich“,
Thomas Kutzli (buh), Regina Berlinghof
und Mone Hartman. (Foto: Wolfgang Tischer)
Sabrina Ortmann und Enno E.Peter
(Foto: Wolfgang Tischer)

Der Beitrag:

„tage-bau, Schreiben am Tag“ (www.tage-bau.de) ist ein literarisches Online-Tagebuch, das seit November 1999 im Rahmen des virtuellen Salons Berliner Zimmer (www.berlinerzimmer.de) erscheint. Unter den über 40 Autoren und Autorinnen aus 6 Ländern (unter anderem Deutschland,
Österreich, Schweiz, England und Laos) sind sowohl Amateure als auch professionelle Schriftsteller (z.B. Ingo Schramm, Doris Dörrie, Martina Peter, Ariane Rüdiger, Regina Berlinghof) vertreten.

Vom 16. August bis zum 18.Oktober 2000 haben 25 Teilnehmer des Projektes für den arte-Literaturwettbewerb über das vorgegebene Thema „Mein Pixel-Ich“ geschrieben, wobei für jede Woche ein neues Unterthema vereinbart wurde: von der Geburt der virtuellen Existenz über Liebe, Hass und Kreativität bis zu ihrem Tod. Die Beiträge reflektieren somit literarisch das Leben ganz verschiedener Menschen unterschiedlichster Herkunft im Netz unter wechselnden Aspekten.

Eine internationale Jury vergab 4 Preise, wobei der tage-bau den mit 1500 Euro dotierten Innovationspreis gewann, der am 18.10.2000 auf der Frankfurter Buchmesse vergeben wurde.

Die Initiatoren Enno E. Peter und Sabrina Ortmann während der Preisverleihung: „Mit dem tage-bau haben nicht nur wir als Herausgeber, sondern vor allem die 25 Autoren gewonnen. Das freut uns alle sehr. Mit dem Preisgeld werden wir eine Anthologie verlegen und im November eine Lesung in Berlin organisieren.“

Die Wochenthemen:

  1. eGenesis – Die Geburt der virtuellen Existenz aus dem Geist der Kybernetik

  2. Identität im Internet – Das Pixel-Ich sucht sein Selbst

  3. Unter Strom – Vom Cyberflirt zum Flamewar

  4. Soll & Haben – Geld und Wirtschaft im Netz

  5. Unter Tage – Arbeit, Freizeit und Kreativität

  6. Morbus Web – Gesundheit, Krankheit und Tod

  7. Geist & Intellekt – Kultur, Bildung, Religion, Wissen

  8. Triebe – Wohnung, Heimat, Gemeinschaft, Politik

Die Autoren

Sven Ahlborn („gourmeur“) Maik Altenburg („randnotiz“)
Christine Asiaban („tallinn“) Anita Behrenroth („Anelka“)
Regina Berlinghof Betty Wyler-Rupprecht („Betty Bienenstich“)
Wilfried Salus Bienek („bientexter“) Heike Blume („Mardou“)
Thomas Debus Gerrit Donat
Volker Erb („Meph“) Karin Graf („kamahe“)
Mone Hartman Thorsten Kettner
Stephan Klement („Traumtod“) Thomas Kutzli „buh“
Dorothea Marien („thea“) Jörg Meyer („ögyr“)
Caroline Mißbach („Triticea“) Sabrina Ortmann (auch: „Dani„)
Enno E. Peter („nop“) Martina Peter („Nav Neet“)
Ariane Rüdiger Burkhard Sonntag
Andreas Trostmann („Seelsorger“) Christian Wolf („Duffy“)

Presseberichte

(c) mailto: Presse, tage-bau.de , 16. August – 16. Oktober 2000

Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS