Ich denk an Dich

18 Februar, 2010 (09:15) | | herz & lenden | 6 Kommentare

Schon lange bist du fort und noch
immer frag ich mich warum?

Gegangen bist du, ohne dich zu verabschieden.
hast einen Weg gewählt, den ich nicht begreifen kann.

Immer wieder bist du da, in meinen Gedanken,
lässt mich nicht los, lässt mich nicht gehen.

In meinem Herzen, solange es schlägt
wird dieser Platz der Deine sein.

Ich denk an Dich.

Beitrag vom 18 Februar, 2010 (09:15) | Autor: Angela Planert | Rubrik: herz & lenden | Beitrag drucken Beitrag drucken | (6) Kommentare


Finsterfenster

21 Juni, 2007 (21:44) | | lesung kreuzberg, zahlenfolge.n@tur.net | 3 Kommentare

Am Abend seh ich aus dem Fenster finster
Und reiche mir zum Dank die rechte Hand.
Die Nacht kommt bald und bleibt sich unbekannt.
Das Würmchen grünlich glüht im gelben Ginster.

Das Leben bringt sich leicht um den Verstand,
Der Tod steht stets dabei: Sieh her, da grinst er!
Und ich verwickle mich in dem Gespinster
Der Seelenfäden, denke allerhand.

Am Abend seh ich finster aus dem Fenster
Und schreibe Falsches wahr mit linker Hand.
Die Geister, die ich rief, sind nur Gespenster,

Sie bringen mich bis an den letzten Rand.
Den Horizont seh rot ich sich versonnen,
Als wär das Gold zu Glanzdoublé geronnen.

Beitrag vom 21 Juni, 2007 (21:44) | Autor: adminxx1 | Rubrik: lesung kreuzberg, zahlenfolge.n@tur.net | Beitrag drucken Beitrag drucken | (3) Kommentare


Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS