schluss in D-dur

9 August, 2012 (03:39) | | rausch (zustände) | Kommentieren

D wie die sonne, wölknerin,
denn es gibt keine sprache
als Die schon gedungene,
so scheint sie.

unter dem schattenschirm
mein scheitern. gesungen gesunD
dem kaffee seine wirkung:
diese sanft-D euphorie des sinkens.

Dass die noten gleich klingen
wie im wald von compiègn.de
das mil.de kreischen der
toten: ein halt an!

denn Das ich wird nicht so fix
Du, Durst nicht die tränke des
hirschs nach frischem wasser.
eher schon, wäre er www.un.de,

geschossener auf dem
Düstern berg. geschunDen
indes zu minder’m, leichtern
die töne ihr D-dur.

(für g.ECK.)

sounddreck by ögyr

Jörg Meyer (oegyr) AutorenBio:

Beitrag vom: 9 August, 2012 (03:39) | Autor: Jörg Meyer (oegyr) | Rubrik: rausch (zustände) | Beitrag drucken Beitrag drucken | Kommentieren
Kommentare



Walther schrieb:

was Du Da sagst, ist eine iD von DulDsamkeit.

Kommentiert am 10. August 2012 um 20:48



Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS