pink

12 November, 2014 (17:45) | | tage-bau | (4) Kommentare

himmel 005

wahrscheinlich hatte Rosie es einfach satt. das ding zwickte, sah kitschig aus und hatte nie wirklich gepasst. den zwilling hatten sie Emmi angehängt, die dazu auch keine lust hatte. frischluft! muhte Rosie. weg damit! muhte Emmi. nun weidet sich der zaun am neuen accessiore. ein statement! ruft er aus, als ihm die pinken dinger um den draht fliegen. pink stinks! blökt das schwarze schaf. spinnst du? empört sich prinzessin lilofee, die aus ihrem kleinen schloss im unterholz stürmt und ihm den mittelfinger zeigt. Rosie und Emmi indes wenden sich ab. ihre schönen euter mit den feinen härchen auf der weichen haut schwingen fröhlich und frei, gestreichelt vom wind.

Sylvia Hagenbach AutorenBio:

Beitrag vom: 12 November, 2014 (17:45) | Autor: Sylvia Hagenbach | Rubrik: tage-bau | Beitrag drucken Beitrag drucken | (4) Kommentare
Kommentare



Walther schrieb:

was so alles auf dem land im unterholz passiert. :-) eine wunderbare geschichte für kinder und solche, die es geblieben sind!

Kommentiert am 14. November 2014 um 8:27



sylvia schrieb:

für die großen und die kleinen, genau… danke!

Kommentiert am 17. November 2014 um 11:44



nico schrieb:

von einer rosieQ, wie du sie köstlich beschrieben hast, hätte ich gerne einen spritzer milch in meinen gemeinen morgenkaffee. wer will den/denn schwarz sehen? think pink! wunderbar

Kommentiert am 17. November 2014 um 16:44



sylvia schrieb:

oh rosieQ oh rosieQ oh rosieQ baby I love you oh rosieQ- tu mir die milch dazu shubiduuuuu….
nico ich danke;-)))!

Kommentiert am 17. November 2014 um 16:47



Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS