Jena. Paradies (Skizze, „eiskönigin“)

18 Oktober, 2010 (10:25) | | tage-bau | Kommentieren

Sie stand allein und reglos an ihrem Pult, das sanfte Licht der schwindenden Abendsonne beleuchtete ihr konzentriertes Gesicht.
Schön war sie und wir sahen fasziniert auf ihre schlanke straffe Gestalt im hellen Leinen, das ihre weichen Rundungen nicht verbarg. Bis ihr jenseitiger Blick uns traf und bis in die tiefsten Winkel unserer Herzen hinein Furcht senkte. Denn ihre Augen blickten tief leer, wie tot und ohne eine jede Regung nur nach innen gerichtet.

Kathrin Drescher AutorenBio:

Beitrag vom: 18 Oktober, 2010 (10:25) | Autor: Kathrin Drescher | Rubrik: tage-bau | Beitrag drucken Beitrag drucken | Kommentieren
Kommentare



Ramona Linke schrieb:

… ich mag das sehr! ;o)

Ramona

Kommentiert am 21. Oktober 2010 um 18:41



Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS