Im auge nicht & niemals

4 August, 2017 (17:47) | | herz & lenden, netz@uge.nblick | Kommentieren

Im auge nicht & niemals

 

Magst du meine hand in deine
nehmen – meine finger sind klamm
& schmerzen seit heut morgen

Du hörst mich unausgesprochen
& lächelst kluges ein verstehen:
dann beschwingst du mich & tanzt

Deine hand führt uns auf dem
dunklen weg den die sichel aus
dem nacht himmel schneidet

Wir kehren uns einander zu:
es ist nicht zu fassen warum wir
nicht altern – im herz nicht

Im auge nicht & niemals

Walther AutorenBio:

Beitrag vom: 4 August, 2017 (17:47) | Autor: Walther | Rubrik: herz & lenden, netz@uge.nblick | Beitrag drucken Beitrag drucken | Kommentieren


Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS