- tage-bau.de - http://www.tyrakus.com/wordpress -

herz & lenden

Ich wage es, hierzu zu schreiben. Obwohl mir das Thema, wie auch die anderen Themen, auf den ersten Blick keine Geschichten erzählen, die Wert haben. Sie flüstern nicht einmal. Ich schreibe in der Leere. Doch dann segle ich los wie Kolumbus, um das Fleisch zu finden für ein Skelett, das wachsen muss. Zuerst auf der Suche nach bdn. Ich finde: Berufsverband Deutscher Neurologen, Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner, Bund Deutscher Nordschleswiger, www.bdn.de – was ‚Bilder der Nacht‘ bedeutet – und ein paar Dinge im Ausland. Und vor gar nicht langer Zeit forderte auf diesem Portal jemand auf, sein Glück zu suchen mit bnd. Was das heißen kann, ist mir bekannt. Es schreit mich in Zeiten des Datenmissbrauchs an – Geschichten fallen wie reife Orangen. Doch heißt es hier [bdn12] herz & lenden. Mit etwas Geduld zeigt sich eine Überschrift: blicke durchs netz. Aha. Ich bin gut gestartet mit meinen ersten Blicken, die google schärfte. Dann entpuppt sich das 12 als 1.2, als eine Gliederung.
blicke durchs netz: Als erstes erscheint bei herz & lenden wunderkessel.de, Kochrezepte. Kochen könnte Teil einer Geschichte sein: Was wäre, wenn ein Hilfskoch die beiden Zutaten verwechselt? Was wäre, wenn der Pornodarsteller nach einer Herz-OP keinen Sex mehr haben darf? Was, wenn ein Fernsehkoch gefeuert wird, weil er Herz als Sonntagsbraten empfiehlt? Was wäre, wenn ein Kannibale Humboldts Herz verspeist hätte? Dann finde ich Kolumnistenschwein.de mit ‚Lydia – Ein Herz im Sog der Eierstöcke. Eine Telenovela in 5000 Teilen‘, was die Frage aufwirft, ob ich auf den Berufsverband der Deutschen Neurologen zurückkommen muss. Es folgen noch gottesdienst-werkstatt.de und unsere mone-hartmann.de. Weitere Musen.
Die beiden Reisen haben mich Unerwartetes finden lassen.
Fortsetzung folgt.