Klugheit langweilt

4 Januar, 2009 (17:12) | | goldener schnitt | Kommentieren

Man braucht zumeist ein ganzes Leben lang,
Um sich und Andre endlich zu durchschauen.
Man hat sich schnell die Nase angehauen.
Das Wort „Enttäuschung“ hat dann guten Klang.

Man könnte früher auf Erkenntnis bauen:
Erfahrung kommt frei Haus und ohne Zwang.
Wer jung ist, handelt oft im Überschwang:
Die Dummen üben selbst. Jedoch die Schlauen,

Sie hören früh schon zu, wenn man erzählt.
Gelegentlich ist’s klug, still zuzuhören,
Auch wenn das langweilt, ärgert, pfupfert, quält.

Wer vorschnell ist, kann sich soviel zerstören:
Auch wenn der harte Kampf den Sieger stählt,
Den Klugen würde die Vernunft betören.

Walther AutorenBio:

Beitrag vom: 4 Januar, 2009 (17:12) | Autor: Walther | Rubrik: goldener schnitt | Beitrag drucken Beitrag drucken | Kommentieren


Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS