- tage-bau.de - http://www.tyrakus.com/wordpress -

Ausschaffungsinitiative auf europäisch?

Als ich vor etwa 10 Tagen meinen Briefkasten öffnete, glaubte ich an einen Scherz. Da lag ein Kuvert darin, schon etwas vom Schweizer Regen angegriffen – ich sollte mal den Kasten abdichten – ohne Briefmarke und unbeschriftet. Ein Liebesbrief könne es schlecht sein oder doch?, dachte ich scherzend in Gedanken, wie immer auf das Gute hoffend. Nun hier zum Nachdenken und eher Schmunzeln, kurz zusammengefasst, der Inhalt der mit „vertraulich“ gekennzeichneten Seiten.

Zielpersonen: Renitente, oftmals politisch links gelagerte, staatskritische Elemente, denen Änderungspotential der gesellschaftlichen und staatlichen Ordnung zugeschrieben wird.

Ziel: Finanzielle, informelle, soziale, emotionale Isolation und Steuerung innerhalb eng gesetzter Rahmenbedingungen. Falls nötig Kriminalisierung. Parrallel dazu Demontage der wichtigsten sozialen Kontakte (Arbeitsplatzverlust etc…)

Vorgehensweise allgemein: Individuell variierbar, anzustreben ist eine Änderung des sozialen Umfeldes, idealerweise ein Wohnsitzwechsel ins nicht europäische Ausland (Unkenntnis der gesetzl. Regelungen und Bestimmungen ist auszunützen und gegen die Zielperson einzusetzen); Push- und Pullfaktoren beachten; Hingezogenheit zum anderen Geschlecht instrumentalisieren und/oder finanzielle Vorteile lancieren.

Vorgehensweise en detail: Zielperson in ein konträr gelagertes Umfeld mittels Push- and Pullfaktoren locken. Konflikte sind so leicht programmierbar.

Denkbar: Zielperson männlich –> Umfeld vorwiegend weiblich; Zielperson weiblich –> Umfeld vorwiegend männlich; Zielperson religiös/christl. –> Umfeld moslem./atheistisch; Zielperson mosl. –> Umfeld überwiegend atheistisch/religiös christlich; Zielperson polit. links –> Umfeld überwiegend polit. rechts; Zielperson begütert –> Umfeld überwiegend arm; Zielperson arm –> Umfeld überwiegend begütert; Zielperson franz. –> Umfeld alger./tunes.; Zielperson deutsch –> Umfeld überwiegend jüdisch (holocaustbezogen) etc.

Vorgehensweise: Individuell variierbar; Auf verschiedenen Ebenen gezielt permanent Hoffnungen wecken und enttäuschen; Berufl., emotional und finanziell; Umfeld muss gesellschaftl. etabliert und honorabel sein, um die zu erwartenden Vorwürfe der Zielperson im vorneherein als haltlos darzustellen.

Gummizellenverhalten, Anschuldigungen der Zielperson lächelnd begegnen. Falls möglich nicht involvierte Amtspersonen unauffällig hinzuziehen, die das Verhalten der Zielperson als „verwirrt“ oder „aggressiv“ beurteilen. Erst in letzter Konsequenz massive Mittel einsetzen.

Soweit die Zusammenfassung. Nichts weltbewegendes. Interessant würde die Sache erst, wenn sich einer oder mehrere Leser als Zielperson in diesem Ablaufschema wiedererkennen.