Astenden

14 Dezember, 2009 (23:57) | | suppenküche | (2) Kommentare

AstendenDie Fischer verteilen sich über den vereisten See. Der alte Jäger aber hält mit den Jungen auf einen mannshohen schneebedeckten Holzhaufen zu. Überall lugen vereiste Astenden hervor, die Jungen ziehen an dem Holz, doch die Äste liegen unbeweglich fest. Rundum die Fischer lachen in gutmütigem Spott und wenden sich wieder ihren Stellen zu.
Der alte Jäger verteilt die Aufgaben. Die Jungen greifen zu den Äxten und beginnen die Eisdecke einzuhacken. Schon schimmert das Seewasser in der Öffnung, an der sie arbeiten. Der Jäger erklimmt derweil den Holzhaufen und zertrümmert auf einen Hieb das Dach der Biberburg.

Kathrin Drescher AutorenBio:

Beitrag vom: 14 Dezember, 2009 (23:57) | Autor: Kathrin Drescher | Rubrik: suppenküche | Beitrag drucken Beitrag drucken | (2) Kommentare
Kommentare



Kasper Grimm schrieb:

Interessante Welt, die Du da so intensiv schilderst.

Kommentiert am 15. Dezember 2009 um 8:46



Kathrin Drescher schrieb:

schmeckt gut, magst auch ein bisschen suppe? ;-)

Kommentiert am 16. Dezember 2009 um 22:53



Einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben:





Idee: Enno E. Peter & Sabrina Ortmann

WordPress | Basis Theme: Andreas Viklund & webhosting sources | modified by TyrakusCMS